Archiv für die Kategorie 'c – Einzelne Meinungen zum Steigerwald'

Landrat Denzlers Methoden

Geschrieben von redakteur am 22. Januar 2014 | Abgelegt unter Nationalparkbefürworter und Gegner der Holzgewinnung, Unsere Pressemeldungen, a - Allgemein, c - Einzelne Meinungen zum Steigerwald, gegnerische Pressemeldungen

. Gemeinsame Pressemitteilung von  1. Bgm. Ständecke (Michelau i. Stgw.), 1. Bgm. Radler, und 2. Bgm. Schötz (Oberschwarzach) Wir haben die Einladung von geo-net zum Neujahrsempfang gerne angenommen, nicht zuletzt wegen dem Gastredner, dem Bamberger Landrat Dr. Denzler. Es war angekündigt, dass wir etwas über seine Beweggründe erfahren, warum er 750 ha im Staatsforstgebiet als [...]

Minister Zeil zum Thema Nationalpark

Geschrieben von Siegfried Ständecke am 4. August 2009 | Abgelegt unter Medienecho, c - Einzelne Meinungen zum Steigerwald

„Mich freut besonders die Einladung zum 25. Zeiler Weinfest durch Bürgermeister Winkler und den Rat der Stadt“, hob der Minister hervor. Er sei in den Monaten seit seinem Eintritt in die Regierung dort schnell angekommen, meinte er, die CSU müsse als Koalitionspartner da allerdings erst noch etwas „nachsitzen“. Zeil verdeutlichte die Standpunkte der FDP zu [...]

mit Rechenfehlern zum “Jobmotor”

Geschrieben von Siegfried Ständecke am 17. Juli 2009 | Abgelegt unter Gewerbe und Wirtschaft, Kommentare & Reaktionen, c - Einzelne Meinungen zum Steigerwald

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, in der jüngsten Ausgabe des SPIEGEL fand ich auf S. 125 den Beitrag  ”Jobmotor Urwald”, in dem auch über die Planungen zum Steigerwald berichtet wird. Zur Studie von Herrn Prof. Job, der dort zitiert wird,  habe ich daraufhin einen Leserbrief an den Spiegel gesandt, den ich Ihnen vorab im Folgenden übermittle. Vielleicht [...]

Bundeswirtschaftsminister Michael Glos sprach sich gegen einen Nationalpark Steigerwald aus.

Geschrieben von admin am 27. Juni 2009 | Abgelegt unter Medienecho, a - Allgemein, c - Einzelne Meinungen zum Steigerwald

Er unterstrich, dass die Einrichtung eines Nationalparks weder aus ökologischen, noch aus ökonomischen Gründe notwendig sei. Er nahm im Zuge dessen auch die Waldeigentümer in Schutz, die durch ihre vorbildliche Bewirtschaftung zum heute intakten Buchwald beitragen.

Ökopopulismus Nationalpark

Geschrieben von Siegfried Ständecke am 27. Juni 2009 | Abgelegt unter Forstwirtschaft, Jagd, Medienecho, Naturschutz/Umweltschutz/Klimaschutz, a - Allgemein, b - Unsere Argumente, c - Einzelne Meinungen zum Steigerwald

Vorstandsmitglied der GDK und Professor der Uni Trier, Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Paul Müller, referierte anlässlich der Hegeschau in der Maintalhalle zum Thema „Nationalpark, Weltkulturerbe und persönliche Denkmäler – mit Ergebnis orientiertem Artenschutz gegen Ökopopulismus“. Er verdeutlichte dabei, dass er keinen Grund für die Ausweisung eines Nationalparks erkennen könne. Müller führte dazu aus, dass [...]

Nächste Einträge »