Archiv für die Kategorie 'Jagd'

Ökopopulismus Nationalpark

Geschrieben von Siegfried Ständecke am 27. Juni 2009 | Abgelegt unter Forstwirtschaft, Jagd, Medienecho, Naturschutz/Umweltschutz/Klimaschutz, a - Allgemein, b - Unsere Argumente, c - Einzelne Meinungen zum Steigerwald

Vorstandsmitglied der GDK und Professor der Uni Trier, Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Paul Müller, referierte anlässlich der Hegeschau in der Maintalhalle zum Thema „Nationalpark, Weltkulturerbe und persönliche Denkmäler – mit Ergebnis orientiertem Artenschutz gegen Ökopopulismus“. Er verdeutlichte dabei, dass er keinen Grund für die Ausweisung eines Nationalparks erkennen könne. Müller führte dazu aus, dass [...]

Was würde ein Fränkischer Nationalpark ändern?

Geschrieben von Siegfried Ständecke am 27. Juni 2009 | Abgelegt unter Forstwirtschaft, Gewerbe und Wirtschaft, Jagd, Kultur, Landwirtschaft, Naturschutz/Umweltschutz/Klimaschutz, Tourismus, Vereinsnachrichten, a - Allgemein, b - Unsere Argumente, c - Einzelne Meinungen zum Steigerwald

Die in Frage kommende Waldfläche ist bereits mehrfach geschützt, sie ist z.B. in das „Natura-2000-Netz“ der EU einbezogen. Diese Verordnung besagt, dass eine Verschlechterung des derzeitigen, anerkannt guten Zustands nicht zulässig wäre. Zudem befinden sich im Naturparkgebiet 350 ha, die als Naturschutzgebiete jetzt schon gesetzlichen Regelungen unterworfen sind, die einem Nationalpark entsprächen. Für weitere 220 [...]

Landwirtschaft in einem Nationalpark Steigerwald

Geschrieben von Siegfried Ständecke am 27. Juni 2009 | Abgelegt unter Jagd, Landwirtschaft, Naturschutz/Umweltschutz/Klimaschutz, a - Allgemein, b - Unsere Argumente, c - Einzelne Meinungen zum Steigerwald

Viele Landwirte sind Eigentümer von Privatwald mit 40 bis 800 ha Fläche. Der Wald trägt erheblich zum Einkommen dieser Betriebe bei. Es wird befürchtet, dass Krankheiten und Schädlinge, die in einem Nationalpark nicht mehr bekämpft werden könnten, auch die Privat- und Körperschaftswälder schädigen würden. In den letzen Jahren wurde immer wieder das Massenauftreten von Schwamm- [...]

Auswirkungen beim Wandel von Jagdwildarten

Geschrieben von Siegfried Ständecke am 27. Juni 2009 | Abgelegt unter Forstwirtschaft, Jagd, Kultur, Landwirtschaft, a - Allgemein, b - Unsere Argumente, c - Einzelne Meinungen zum Steigerwald

Rehwild: (Foto: Damwild) Die heute vorhandenen, großflächigen Verjüngungen mit zahlreichen Mischbaumarten haben zu hervorragenden Bedingungen für Rehwild geführt. Aufgrund von weit überzogenen Vorstellungen über den an Forstpflanzen durch Rehwild verursachten Schaden wird das Rehwild regelrecht verfolgt. Diese rigorose Bejagung, zusammen mit dem Freizeitdruck und den guten Einständen bewirkten, dass Rehwild kaum noch in Anblick kommt. [...]